user
pwd

Plunung


Geplanter Ablauf
-  Vertiefung des theoretischen Teils, evtl. weitere Aspekte [laufend]
-  Verfügbarkeit ausrangierter Fotoautomaten [bis Mitte April]
-  Detaillierte Skizzen und Zeichnungen technischer Pläne für die Umsetzung [bis Mitte April]
-  Technische Abklärungen und Beschaffung der Fototechnik [bis Ende April]
-  Entwicklung Interface mit Akustikschaltung [Ende April]
-  Design Fotoautomat, Baupläne zeichnen [Ende April]
-  Beschaffung des noch benötigten Materials für den Automaten [Anfangs Mai]
-  Bau des Fotoautomaten [Anfangs Mai]
-  Einbau der Fototechnik [Ende Mai]
-  Ausformulierung des Projekt-Beschriebs und der Reflexion [laufend, bis Juni]
-  Aufbau in der Diplomausstellung und Test vor Ort [Ende Juni]

Die Arbeit steht für sich selbst und baut nicht auf bestehenden Arbeiten auf.


Fremdleistungen
Technische Umsetzung: sollten nach aktuellen Einschätzungen im Rahmen meiner Möglichkeiten liegen. Sollte dies wider Erwarten nicht der Fall sein, müsste man weitere Spezialisten hinzuziehen. Im schlechtesten Fall müsste Konzept angepasst werden.
Für die handwerkliche Umsetzung des Automaten-Gehäuses, kann auf die Infrastruktur des familieninternen Werkraumes zurückgegriffen werden.